Daimler-Nutzfahrzeuge: Rückruf für alternative Antriebe

Ein silberner eCitaro von Mercedes Benz auf dem Kongress des Weltverbands der Verkehrsbetriebe (GPTS) 2019 in Stockholm.
Bild Daimler

Zwei im August und September vom Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) vermeldete Rückrufe betreffen Nutzfahrzeuge aus dem Daimler-Konzern, die nicht mit herkömmlichem Treibstoff laufen. Zuletzt meldete Flensburg eine Aktion für den Mercedes eCitaro, also der vollelektrischen Variante des Stadtbusses: “Aufgrund einer zu schwach ausgelegten Tragstruktur der Dachaufbauten kann es dazu kommen, dass Fahrzeugteile in den Verkehrsraum gelangen”, heißt es in dem Warnhinweis von Anfang des Monats.

Lesen Sie mehr darüber…..

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Veranstaltungen

    • No events